Der Heilige Bernard von Clairvaux sagte 1150 »L’ enfer est plein de bonnes volontés ou désirs« (»Die Hölle ist voll von guten Wünschen«). Dies entwickelte sich zu dem berühmten Satz: »Der schnellste Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert«. Die Verwilderung Europas ist eine dieser »guten Absichten«, die uns von Menschen präsentiert wird, die uns glauben machen wollen, dass echte Wildnis in unsere bewohnten Gebiete gebracht werden kann, ohne dass es Konsequenzen für unsere urbane Gesellschaft geben wird. Außerdem argumentieren sie, dass sich das menschliche Wohlbefinden mit dieser Verwilderung um unsere Wohngebiete vermehren wird. Das Fehlen von Fakten und Wissen über Wölfe in unserer Umwelt verursacht ein Vakuum, das sich schnell mit Gerüchten, Sehnsüchten, Fabeln und Wünschen füllt. Zusammen bilden sie die Grundlage für Fanatismus, Politik und falsche Führung. Wir haben tausende Jahre an Erfahrungen im Zusammenleben mit Wölfen, aber wieder einmal scheinen Fakten die ersten Opfer dieses Krieges zu sein. Mit diesem Buch enthülle ich den wahren Wolf und präsentiere ihn so, wie in den vergangenen Jahrhunderten über ihn berichtet wurde.
Hersteller
Wir Akzeptieren